Sehenswürdigkeiten Fehmarn

Alle Sehenswürdigkeiten der Sonneninsel Fehmarn

Auf der Sonneninsel Fehmarn gibt es einiges zu entdecken. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten möchten wir Ihnen hier aufzeigen. Aber wer mit offenen Augen über die Ostseeinsel spaziert wird noch viel mehr sehenswertes entdecken, denn das schönste an Fehmarn ist die tolle Natur und die netten Menschen. Also Augen auf und viel Spaß auf der Sonneninsel Fehmarn.

Heimatmuseum Burg

Heimatmuseum - Geschichte Fehmarns erleben

Das Heimatmuseum von Burg ist in einigen alten Häusern, in der Nähe der Nikolai-Kirche im Herzen der Stadt untergebracht. Dort befindet sich auch das älteste noch erhaltene Wohnhaus der Ostseeinsel, das sogenannte Predigerwitwenhaus. Die Sammlung des Heimatmuseums ist in ca. 22 Räumen untergebrachten und dokumentiert das Inselleben in verschiedenen Epochen. Eine Besonderheit ist die umfassende Schiffsmodellaustellung.

Fehmarnsundbrücke

Fehmarnsundbrücke das Tor zur Insel

Die Fehmarnsundbrücke verbindet seit 1963 die Ostseeinsel Fehmarn mit dem Festland. Die Straßen- und Eisenbahnbrücke hat eine Länge von 963 Metern und überspannt den gesamten Fehmarnsund. Die Höhe der Brücke beträgt 23 Meter über Mittelwasser. Die Brücke wird im Volksmund gerne auch als Kleiderbügel bezeichnet. Die  korrekte Bezeichnung ist allerdings Netzwerkbogenbrücke. Sie wurde von den Ingenieuren G. Fischer, T. Jahnke und P. Stein von der Gutehoffnungshütte Sterkrade AG in Oberhausen-Sterkrade entworfen.

Die Fehmarnsundbrücke wurde im Jahre 1963 in Betrieb genommen und zeitgleich wurde die Fährlinie von Großenbrode nach Gedser durch die Fährlinie Puttgarden–Rødby (Dänemark) ersetzt. Mittlerweile steht die Fehmarnsundbrücke unter Denkmalschutz und erleichtert es den Reisenden Fehmarn zu erreichen.

Den besten Blick auf die Brücke hat man aus der Luft oder von Fehmarnsund aus.

Rathaus Burg

Das Burger Rathaus von 1900

Das Rathaus befindet sich an der Südseite des Marktplatzes von Burg. Es wurde 1901 für die Stadt Burg erbaut. Das vorherige spätmittelalterliche Rathaus stammte aus dem Jahre 1520. Der für den Bau verantwortlich Architekt war Carl Voß aus Kiel, die Baukosten betrugen damals 85.000 Mark. Das Rathaus beherbergte zu früheren Zeiten auch das Gefängnis, die Wohnungen von Bürgermeister und Polizeiwachtmeister. Das Rathaus ist einer der auffälligeren Bauten  der kleinen Inselstadt Burg auf Fehmarn. Das klinker- /Fachwerkgebäude besticht durch seine Türme, Erker und Balkone.

Sehenswertes auf Fehmarn

Fehmarnsundbrücke

Burger Rathaus

Predigerwitwenhaus ( jetzt Heimatmuseum ) in Burg

Jimi Hendrix Gedenkstein am Flügger Strand

Niobe Denkmal

Ruine Glambeck

Fährhafen in Puttgarden

Südermühle in Petersdorf

Gedenkstätte Kriegssoll in Landkirchen

Dodelstein mit Hausmarken in Albertsdorf

Steinzeitgrab Alversteen in Albertsdorf

Leuchtturm Flügge

Leuchtturm Staberhuk

Leuchtturm Marienleuchte

Leuchtturm Westermarkelsdorf

Leuchtturm Sturkamphuk