Fakten & Daten

Alle wichtigen Info´s zur Ostseeinsel Fehmarn

Fläche:

Fehmarn misst etwa 16 x 13 km und hat eine Fläche von 185 km². Nach Rügen und Usedom ist Fehmarn die drittgrößte Insel Deutschlands.


Küstenlänge:

Fehmarn hat ca. 78 km Küste, davon sind an der West- und Nordseite der Insel insgesamt zirka 35 km eingedeicht.


Höchste Erhebung:

Der höchste Berg der Insel ist der " Hinrichsberg" in der Nähe von Stabersdorf. Er misst ganze 27,2 m Höhe.


Gewässer:

Auf der Insel fließt sogar ein kleiner Fluß. Er entspringt bei Lemkendorf und heißt Kopendorfer Au. Nach nur etwa 6 km mündet er bei Wallnau in der Ostsee.


Ortschaften:

Die "Hauptstadt" der Insel ist die Ortschaft Burg. Die weiteren 42 Dörfer verteilen sich auf die drei ehemaligen Landgemeinden Bannesdorf, Landkirchen und Westfehmarn.


Einwohner:

Auf Fehmarn leben etwa 14.000 Einheimische, die Hälfte davon lebt in der "Inselhauptstadt" Burg.


Tourismus:

Pro Jahr zählt man über 300.000 Übernachtungsgäste mit rund 3,5 Millionen Übernachtungen.


Unterkünfte:

Auf der Insel gibt es über 2000 Ferienwohnungen und -häuser. Weitere Unterkunftsmöglichkeiten bieten die 10 hotels, 9 Pensionen und die zirka 60 Vermieter von Privatzimmern. Auch die Camper kommen auf der Insel nicht zu kurz, Sie haben die Wahl zwischen 16 Camping- und einem Wohnmobilplatz.