Fehmarn das Hawaii des Nordens

Ostseeinsel Fehmarn

Fehmarn ist die drittgrößte deutsche Insel und gehört zu Schleswig Holstein. Aufgrund von jährlich über 2.000 Sonnenstunden wird Sie auch das "Hawaii des Nordens" genannt. Schöne Naturstrände und romantische Steilküsten wechseln sich auf einer Küstenlänge von 78 Kilometern ab. Die Gesamtfläche der wenig bebauten Insel beträgt zirka 185 km².

Fehmarn liegt geografisch zwischen der Kieler und der Mecklenburger Bucht. Die Insel ist seit 1963 durch die Fehmarnsundbrücke mit dem Festland verbunden. Die Brücke wird im Volksmund auch gerne als Kleiderbügel bezeichnet. Der Brückenbau begann 1960 und endete im Jahr 1963. In den Jahren zuvor konnte die Insel nur per Boot bzw. Fähre erreicht werden. (Fährhafen Großenbrode)

Auf der Insel liegt sowohl der östlichste wie auch der nordöstlichste Punkt von Schleswig Holstein. Die Nordküste Fehmarns ist eine Dünenlandschaft mit vielen Strandseen. Die Ostküste ist sehr steinig und besitzt eine schöne Steilküste. Weiße Strände findet man nur am Südstrand bei Burgtiefe und am Wulfener Hals, dort ist der Strand flach und liegt etwa auf Meereshöhe.

Die höchste Erhebung der Insel ist der Hinrichsberg mit stattlichen 27,2 m Höhe. Der größte Ort der Insel ist Burg dort leben rund 7.000 Einwohnern. Fehmarn ist flächenmäßig die zweitgrößte Stadt in Schleswig-Holstein.

Die Ostseeinsel Fehmarn ist vielfältig, naturnah und für Wassersportler bestens geeignet. Die Insel bietet sowohl den Einheimischen wie auch Ihren Gästen Erholung pur und viele Gelegenheiten zu den verschiedensten Natur- und Kulturerkundungen.

Fehmarn das Hawaii des Nordens bietet in allen Himmelsrichtungen Strand und Meer.

Die Fehmarnsundbrücke

Wahrzeichen und Denkmal - Die Fehmarnsundbrücke

Schon von weiten sieht man Sie, die Fehmarnsundbrücke. Die Brücke ist die Verbindung der Insel Fehmarn mit dem Festland. Erbaut wurde die im Volkmund auch "Kleiderbügel" genannte Brücke von 1960 bis 1963. Das besondere Design verdankt das Bauwerk den Ingenieuren G. Fischer, T. Jahnke und P. Stein ( alle Gutehoffungshütte Sterkrade AG ) sowie dem Architekten Gerd Lohmer.

Weiter Informationen zur Fehmarnsundbrücke finden Sie unter dem Menüpunkt Fehmarnsundbrücke.